Herzlich willkommen


Neukirchen, das Tor zum Erzgebirge begrüßt Sie recht herzlich.



Neukirchen, den 10. April 2024

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

wie Sie dem Sonderamtsblatt vor zwei Wochen entnehmen konnten, wurde der Haushaltsplan für 2024 vom Landratsamt bestätigt. Somit kann jetzt damit begonnen werden, die darin verankerten Vorhaben und Maßnahmen umzusetzen. Kurz zum Verständnis: Bis zur Bestätigung des Planes dürfen wir als Gemeinde Neukirchen/Erzgeb. nur bereits begonnene Maßnahmen, wie Grundschule, Erweiterung Gewerbegebiet usw. fortführen sowie laufende Ausgaben, wie Lohnzahlungen, Kraftstoffe oder Versicherungen tätigen oder unaufschiebbare Aufträge wie Reparaturen oder Notsicherungen beauftragen.

Bei den Investitionen liegt unsere Priorität auf der Grundschule und dem Straßenbau in der Gemeinde. Beim Schulneubau soll in diesem Jahr der Rohbau nahezu fertiggestellt und sukzessive mit dem Innenausbau begonnen werden. Im Bereich des Straßenbaus wollen wir die zusätzliche Erschließungsstraße im Gewerbegebiet und den Abschnitt der Forststraße bis zum Kreherbach fertigstellen. Für die Anbindung an das Wohngebiet an der Forststraße fehlen dann noch ca. 200 Meter, welche wir in den kommenden Jahren noch bauen wollen. Weiterhin werden wir einen Bauabschnitt der Gartenstadtstraße grundhaft ausbauen. Dieser erstreckt sich vom bereits erneuerten Stück aus Richtung Ortszentrum kommend, bis zur Paul-Claußner-Straße. Beginn der Maßnahme soll im Juni 2024 sein.

Ein großes Ärgernis ist seit Jahren der Zustand der Bahnhofstraße. Ab diesen Monat soll nun auch an dieser Stelle der grundhafte Straßenbau in zwei Jahresscheiben erfolgen.

Begonnen werden die Arbeiten ab Ortseingang Neukirchen und sollen in diesem Jahr bis mindestens zur Unteren Bergstraße abgeschlossen werden. In diesem Zuge können wir endlich auch den lange gewünschten Gehweg inklusive Straßenbeleuchtung zwischen Unterer Bergstraße und Bahnhof  Neukirchen-Klaffenbach errichten. Im nächsten Jahr soll dann die Bahnhofstraße inklusive Kreuzung Abzweig Adorf fertiggestellt werden.

Sowohl Gartenstadtstraße als auch Bahnhofstraße werden unter Vollsperrung gebaut und es kommt dementsprechend zu Einschränkungen im Baubereich. Die Erfahrungen der vergangenen Vollsperrungen der Hauptstraße im unteren als auch im oberen Ortsteil Neukirchen haben jedoch gezeigt, dass es für alle dadurch entstehenden Herausforderungen auch Lösungen geben wird. Die Sanierungen sind mehr als notwendig und dementsprechend bitte ich Sie schon jetzt um Ihr Verständnis.

Zusätzlich zu diesen großen Baumaßnahmen haben wir wieder 1,1 Millionen Euro für die Unterhaltung unserer Gebäude und Liegenschaften zur Verfügung. Die größten Einzelmaßnahmen sind dabei die Dach- und Fassadensanierung des Rathauses sowie Maßnahmen an der Oberschule und der Kita Pünktchen, wobei auch an einer Vielzahl anderer Einrichtungen Arbeiten durchgeführt werden. Die vollständige Liste umfasst vier Seiten und würde hier den Rahmen sprengen. Wenn Sie Fragen zu bestimmten Einrichtungen haben, kontaktieren Sie uns gerne.

Meine lieben Bürgerinnen und Bürger, wie Sie sehen, wird auch in diesem Jahr wieder viel in unserer Gemeinde geschehen. Man könnte denken, dass das ja normal ist und immer so weitergehen muss. Das ist jedoch leider nicht der Fall. Auch uns betreffen die allgemeinen Entwicklungen unserer Zeit. Allen voran zurückgehende Einnahmen und die Kostensteigerungen in vielen Bereichen. Wer die Haushaltssatzung gelesen hat, wird gemerkt haben, dass wir mit einem geplanten Defizit in die Planung gegangen sind. Unser Ziel wird es sein, den Fehlbetrag möglichst kleiner zu gestalten als er jetzt kalkuliert ist. Der Gemeinderat hat sich mit seinem Haushaltsbeschluss klar zu unserer Strategie bekannt in diesem Jahr die priorisierten Maßnahmen umzusetzen und in den kommenden Jahren das Volumen etwas herunterzufahren. Wir wollen damit sicherstellen, dass wir auch langfristig in der Lage sind, unsere Aufgaben zu erfüllen. Wir werden begonnene Vorhaben umsetzen und die Zeit für konzeptionelle Arbeit nutzen, um nach Abschluss der Maßnahmen die Nächsten starten zu können.

Seien Sie gewiss, dass wir als Verwaltung gemeinsam mit dem Gemeinderat unsere Gemeinde zukunftsfähig gestalten und alles daran setzen, dass wir auch weiterhin ein lebens- und liebenswerter Ort bleiben.

Wenn Sie Fragen zu diesem oder anderen Themen haben, freue ich mich auf Ihre Nachricht.

Ihr Bürgermeister, Sascha Thamm